Beitrag 06/2016: Ein Gespräch mit Bernd Hofestädt

Am 7. Mai 2016 wurde auf dem Halleschen Stadtgottesacker im Bogen 61, der Begräbnisstätte des berühmten halleschen Gelehrten und Weltumseglers Johann Reinhold Forster, eine Gedenktafel enthüllt. Angefertigt wurde sie vom Bildhauer Martin Roedel und zu einem großen Teil finanziert von der Cook-Society. Über die Geschichte dieses Schwibbogens und des Bogens 66 habe ich mich mit dem Halleschen Familienforscher Bernd Hofestädt unterhalten. Es ist interessant, was man nicht alles an Wissenswertem beim „Wühlen“ bzw. Recherchieren so in alten Archiven erfährt.

Download mit [rechte Maustaste] [Ziel speichern unter]
Länge: 17:12 min

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

bitte ausfüllen, Spamschutz... *

Neueste Beiträge

Schlagwörter

Archive